Ich laufe mich gesund – Woche 2

nach oben
121 users have voted.
Schau in den Himmel

Ich habe immer noch Urlaub, hier ist allerschönstes Sommerwetter und eigentlich will man nichts weiter als gemütlich auf der Terrasse sitzen mit einem erfrischenden Getränk.

Da ich mich erst in der zweiten Trainingswoche befinde und ich nicht gleich am Anfang schlapp machen möchte, gab es heute kein Pardon. Aber wenn die Schuhe erst mal geschnürt sind und die ersten Meter absolviert, dann ist der größte Schrecken vorbei und es fängt an ein wenig Spaß zu machen.

Auf meinem Trainingsplan stand heute eine Stunde langsam laufen. Kann ziemlich lang werden so eine ganze Stunde. Nach einer Weile denke ich kurioserweise gar nicht mehr daran wie lange ich noch laufen muss, sondern meine Gedanken schweifen in alle möglichen Richtungen ab. Ich denke an alle meine Pläne, an meine Kunstprojekte und noch viel mehr und Schwuppdiwupp war die Stunde um.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es ungefähr sechs Wochen dauert bis sich der Körper an die Umstellung gewöhnt hat und das Laufen als eine positive und gesundheitsfördernde Belastung wahrnimmt.

Also, bloß jetzt nicht aufgeben und das gilt nicht nur für das Laufen. Denn wie heißt es so schön, ohne Fleiß kein Preis. Mein nächstes Training ist am Sonntag, eine Stunde und 20 Minuten am Stück laufen. Ob das auch geklappt hat, erfahrt ihr nächste Woche.

Bis dann und LG!
Ulrike

Neuen Kommentar schreiben